Hallo, schön dass du da bist!

Es war einmal ein shop.....der döste so vor sich hin. Ich nehme an es war so, weil Schmuck eben erst durchs Anprobieren und Tragen, durch die Trägerin

zur Vollendung kommt.

Ja, und nun habe ich mich entschlossen, meine neusten Kreationen, Fotos oder Texte, mein gesammeltes altes Geschirr, einfach alles  was mir Freude macht,

hier zu zeigen.

(Man kann sie aber immer noch kaufen.)

Damit ich nicht ganz in der Senke verschwinde und -um  etwas Vergnügen und vielleicht auch Anregung zu vermitteln.

Thats it

30.04.21

Säckchen für allerlei.

Bei mir im Gebrauch für Teekräuter. Könnte aber auch für vieles Anderes sein. Die Spitzen sind aus meinem Fundus.

Wie schön, wenn ich einfach auslesen und nehmen kann!

15.04.21

Seidenröschen, Glasrocaillen und Süsswasserperlen.

Noch die letzen Tage ausgenutzt, bevor Gartenwetter ist. Für einen Ring hat es auch noch gereicht.

15.04.21

Orange und Pink ist absolut mein Liebling der Kombinationen. Es ist das Kind in mir, das sich an diesem Schmuck freut.

Ist an einem grauen Regentag zu tragen, am vorteilhaftesten zu einem ruhigen Uniuntergrund.

14.04.21

Auf dem Nachhauseweg vom Zürcheroberland stand ein Schild an der Strasse: Stoffresten Schachtelweise zu verkaufen. Natürlich mussten wir uns das ansehn. Es war die Enkelin einer Grossmutter die nun die Stoffe verkaufen wollte. Die Grossmutter hatte Trachten genäht und so kamen wir in den Besitz von alten Stoffen, die heute nicht mehr zu finden sind. Wochenlang waren wir beschäftigt, den Fundus zu sortieren und zu geniessen.

14.04.21

Fast mein Lieblingsschmuck, (leider verkauft). Kommt manchmal vor, dass ich mich fast nicht trennen kann. War auch eine aufwändige Arbeit.

14.04.21

Ein Detail von einem Ring. Natürlich ganz textil. Oft aus Stoffen, die noch von einem Schmuck übrig geblieben sind. Manchmal auch ein Detail, das ich nicht mehr verarbeitet habe. Bekomme ich Besuch im Atelier, geschieht es manchmal, dass etwas liegengebliebenes aufgenommen wird, auf den Finger gelegt, und mich so zu einer Verarbeitung  inspiriert.

14.04.21

Ein Armband, und ein Halsschmuck, die  ich für eine Ausstellung in der Ostschweiz kreiert und auch ausgestellt habe.Stattgefunden hat alles in einem wunderschönen alten Gebäude. Das Präsentieren der Stücke hat mir sehr Vergnügen bereitet. Mein Budget durfte nicht zu sehr belastet werden, und so kam das mit den Holzklötzen zustande.

 

23.03.21

Es macht mich richtig glücklich, diese kleinen Püppchen zu machen. Sie sind sehr aufwendig mit vielen Details und stellen ihre Ansprüche. Mein Atelier ist dann eine Ansammlung von bunten Stoffen, Garnen, Fäden und vieles mehr

14.12.16

Hier habe ich mich von einer japanischen Filztechnik inspirieren lassen.

Dies ist ein Ausschnitt von einem Filzobjekt, das man an die Wand hängen oder irgendwo hinlegen-stellen kann.

 

 

 

 

 

09.12.16

Ein sehr spezieller Teekrug mit 6 Gläsern. Bis er so stand, dass ich ihn fotografieren konnte, hat es einige Zeit gedauert.

Seiten